“Kraft weitergeben” gewinnt Gruppenpreis

Video der Generationen

Foto: Ilka Plötner

Der Film “Kraft weitergeben” hat in Gera beim Wettbewerb Video der Generationen den Gruppenpreis des Projektebüros Berlin gewonnen. Der Film ist im Projekt “Wie will ich leben?” in Neuendettelsau entstanden.

Die Jurybegründung:

Mit dem Film „Kraft weitergeben“ gelingt den Schülerinnen und Schülern der Sozialpflegeschule Neuendettelsau nicht nur ein eindrucksvolles Statement für soziales Engagement. Sie zeigen auch, wie viel Beharrlichkeit es braucht, den eigenen Weg zu finden und zu gehen. Das Filmteam beleuchtet die Motive einer jungen Altenpflegeschülerin und einer fast 97-jährigen freiwillig Engagierten, die in der gleichen Einrichtung tätig sind. Die Berufswahl der jungen Frau stößt auf wenig Verständnis bei gleichaltrigen Schulkameradinnen und Freundinnen. Auch die Greisin erntet bei Bekannten vor allem Kopfschütteln angesichts eines nun schon Jahrzehnte währenden Engagements für ältere Menschen. Mit viel Einfühlungsvermögen spürt der Film den Beweggründen der beiden Protagonistinnen nach. Beispielhaft zeigt er, dass menschliche Beziehungen auch angesichts von Krankheit und Bedürftigkeit eine Begegnung auf Augenhöhe zulassen und dass Dankbarkeit keine Einbahnstraße sein muss.