Mediale Installation Generationen im Dialog

Produktion einer medialen Installation im öffentlichen Raum

Der Ausgangspunkt für dieses Projekt ist ein Gebäude und dessen direkte Umgebung. Mit jedem Gebäude sind Geschichten verbunden, selbst erlebte und gehörte, die von verschiedenen Altersgruppen authentisch wiedergegeben werden können. Man kann diese Geschichten nicht nur erzählen, sondern auch medial umsetzen, z.B. als Film, der an die Außenfassade des Hauses projiziert wird.

Verschiedenste Perspektiven von unterschiedlichen Altersgruppen können hier aufeinandertreffen und Unterschiede, aber auch Überschneidungen deutlich werden lassen. Ein Austausch über die Fassadenprojektionen kann sowohl bei den direkt Beteiligten, als auch bei Passanten ausgelöst werden.